Hypergelschaum

Was ist Hypergelschaum?

Der Hypergelschaum ist ein Material, dass bei der Verarbeitung von Matratzen (-Auflagen) verwendet wird. Der Gelschaum ist eine Weiterentwicklung des ursprünglichen Gels und zu 95% identisch.

Eigenschaften von Hypergelschaum

Hypergelschaum hat ein geringeres Eigengewicht und muss, im Gegensatz zu herkömmlichen Gel, nicht beheizt werden. Außerdem ist Hypergelschaum in Matratzen noch weicher als Viscoseschaum und besitzt ähnliche Eigenschaften wie ein Wasserbett.

Das Material verfügt über sensationelle Eigenschaften, da sich eine Matratze mit Hypergelschaum aufgrund seiner hohen Punktelastizität und Anpassungsfähigkeit perfekt an die Körperform anpasst. Bei Hypergelschaum - Matratzen ist der hygienische Standard gewährleistet, da sie atmungsaktiv sind und ausreichend belüftet werden. Aufgrund ihrer Temperaturneutralität sind sie sowohl für die kalte, als auch für die warme Jahreszeit geeignet.

Für wen ist die Gelschaummatratze besonders geeignet?

Besonders geeignet sind Gelschaummatratzen für empfindliche Personen mit orthopädischen Problemen, wie Rücken-, Nacken oder Gelenkschmerzen. Die Gelschaummatratze gibt punktgenau nach und stützt gleichzeitig die Wirbelsäule. So wird Druckpunkten und Durchblutungsstörungen Abhilfe geleistet, sowie Rückenschmerzen und Schlafstörungen vorgebeugt. Gelschaummatratzen sind resistent gegen Hausstaubmilben und die Einnistung von Bakterien, weshalb sie besonders für Allergiker und Asthmatiker geeignet sind.

Selbst bei häufigem Drehen des Schläfers, passt sich Gelschaum perfekt an die Schlafhaltung an. Der Schläfer wird also nicht gestört und kann bequem weiterschlafen. Aufgrund der hohen Druckentlastung des Gelschaums wird der Schlaf wesentlich angenehmer und ruhiger. Vor allem Rücken- und Seitenschläfer sollten mit einer Gelschaummatratze auf ihre Kosten kommen, da genügend Stützwirkung geboten wird.

Eine Matratzenauflage mit Hypergelschaum ist besonders weich und bringt damit angenehmen und entspannten Schlaf.

Unterschied zwischen Gelschaummatratze und Gelmatratze

Gelmatratzen sind im Vergleich zu Gelschaummatratzen minimal weniger anpassungsfähig. Zudem sind sie kühler als Gelschaummatratzen und müssen in der kalten Jahreszeit oft beheizt werden. Gelmatratzen haben ein höheres Eigengewicht und wiegen bei Standartgrößen bis zu 110 kg.

Alle Infos kompakt

Vorteile:

  • extrem bequemer Liegekomfort
  • hohe Anpassungsfähigkeit an den Körper
  • atmungsaktiv
  • kein spezieller lattenrosterforderlich
  • geeignet für Allergiker
  • keine Heizkosten
  • keine störenden Wassergeräusche
  • über Jahre elastisch und Formstabil

Andererseits haben Gelschaum Matratzen auch einige Nachteile. Es entstehen beispielsweise Liegekuhlen, in denen die Temperatur oftmals unangenehm hoch werden kann. Zudem sind Positionsänderungen während des Schlafes durch die niedrige Anpassungsfähigkeit anstrengender, weshalb diese Matratzenart besonders für ruhige Schläfer geeignet ist. Damit jedoch alle Schlaftypen die richtige Matratze finden, ist die Emma Matratze durch ihre drei speziellen Schichten optimal abgestimmt. Durch den besonderen Aufbau und die ausgewählten Materialien, passt die Emma Matratze zu jedem Schlaftyp.

Abmeldung jederzeit möglich

Abmelden kannst du dich entweder über den Link im Newsletter (ganz oben oder auch ganz unten) oder direkt in deinem Benutzerkonto unter dem Menüpunkt 'Newsletter Abonnements'. Gerne kannst du diesbezüglich auch unseren Kundenservice kontaktieren.

Es fallen keine zusätzlichen Übertragungskosten an. Es entstehen lediglich Übertragungskosten nach Deinem Basistarif.